Einleitung

Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber aufklären, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als „Daten“ bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten im Rahmen des Internetauftritts „msc-reichshof.de“.

    Stand: 28. Juli 2019

    Inhaltsübersicht

    Verantwortlicher

    Modellsportclub Reichshof e.V.
    Im Unterdorf 11
    51580 Reichshof

    Vertretungsberechtigte Personen: Burkhard Dick (1. Vorsitzender), Frank Müller (2. Vorsitzender)

    E-Mail-Adresse: burkhard.dick_at_freenet.de, f.r.mueller_at_imail.de

      Übersicht der Verarbeitungen

      Die nachfolgende Übersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

      Arten der verarbeiteten Daten

      • Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos).

      • Meta-/Kommunikationsdaten (Geräte-Informationen, IP-Adressen).

      • Nutzungsdaten (besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

      Kategorien betroffener Personen

      • Nutzer (Websitebesucher, Nutzer von Onlinediensten).

      Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

      Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen.

      Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle die Nutzer unseres Onlineangebotes betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können, und alle innerhalb unseres Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.

      Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Wir selbst (bzw. unser Webhostinganbieter) erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören.

      Die Serverlogfiles können zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B., um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen.

      • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (Geräte-Informationen, IP-Adressen).

      • Betroffene Personen: Nutzer (Websitebesucher, Nutzer von Onlinediensten).

      • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

      Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von Dr. jur. Thomas Schwenke